Impressum

Litrobona. Zeitschrift für Literatur ist Teil der digitalen Literaturplattform Litrobona

Herausgeberschaft und Redaktion: Mag.a Barbara Seidl, Dr. Katharina Lanzinger

Cover Design: Mag.a Claudia Bauer

Druck: druck.at

Erscheinungsort: Wien

Postanschrift: Litrobona, c/o Barbara Seidl, Erdbergstraße 10/67, 1030 Wien

Auflage: 500 – 2.000 Stück 
Erscheinungsweise: 2x im Jahr (Juni & Dezember)
Einzelverkaufspreis: Druckexemplar €10.–, elektronische Ausgabe €7.–, Audio Ausgabe €5.–

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz

Medieninhaberin Mag.a Barbara Seidl, Erdbergstraße 10/67, 1030 Wien, Unternehmensgegenstand Herstellung, Herausgabe und Vertrieb von Zeitschriften. Betrieb von publizistischen, werblichen und technischen Einrichtungen, welche der Information der Öffentlichkeit dienen können. 

Umsatzsteuerbefreit aufgrund der Kleinunternehmerregelung

Litrobona ist eine unabhängige Literaturzeitschrift, in der schwerpunktmäßig Primärliteratur in und aus Österreich veröffentlicht wird, wobei Vielstimmigkeit gepflegt wird. Von den Autor:innen zum Ausdruck gebrachte Meinungen entsprechen nicht unbedingt jenen der Redaktion.

 

>> Newsletter

>> Mediadaten

 

Geschlechtergerechte Sprache Das Finden einer geschlechtergerechten Sprache ist uns ein großes Anliegen, wenn es auch niemals perfekt sein kann und immer wieder heftig diskutiert wird. Der verwendete Gender-Doppelpunkt symbolisiert alle Geschlechterentwürfe, die sich nicht dem Weiblichen oder Männlichen zuordnen können, und schließt damit auch jene ein, die sich nicht als männlich oder weiblich definieren. Es ist für uns ein Kompromiss, mit einem relativen Maximum an Inklusion. Davon ausgenommen sind lyrische Texte und Kurzgeschichten, die aus stilistischen Überlegungen heraus von uns nicht verändert werden.

Hinweis Für eingesandtes Bild- und Textmaterial wird keine Haftung übernommen, per Post eingesandte Manuskripte werden nicht retourniert. Für die Inhalte sind die jeweiligen Verfasser:innen selbst ver­antwortlich. Die Redaktion versucht, unterschiedlichen Meinungen Raum zu geben, auch wenn diese nicht in jedem Fall der ihren entsprechen.

 

Gefördert von: